Skip to main content

iPhone SE von Apple – Testbericht

Das iPhone SE, kleines Smartphone, ganz groß

Es hat relativ lange gedauert, bis sich die Entwickler von Apple, mit dieser Neuheit wieder auf dem Markt bemerkbar gemacht haben. Das aber der perfektionistische Geist von Steve Jobs auch nach seinem Leben noch in Apple wirkt, kann auch bei diesem Smartphone nicht geleugnet werden. Das iPhone SE das mit einem 4 Zoll Bildschirm aufwartet und damit um eine Spur kleiner ist als ein paar seiner Kollegen aus anderen Lagern, tut dem Interesse der Käufer an dem Gerät keinen Abbruch.

Mit diesem Gerät bleibt Apple seiner Linie treu und geht gegen den allgemeinen Trend, das Smartphones mit immer größeren Displays aufwarten, vor. Der Markt gibt den Innovatoren aber recht. Dieser verlangt nach wie vor nach Geräten welche auch über keine überdimensionalen Displays verfügt. Die Hersteller von Apple haben mit diesem Gerät, das nicht gerade kleine Kunstwerk geschafft, trotz der kleineren Außenfassade das Aussehen, das Feeling und die Technik des iPhone 6S unterzubringen.

Altes Design neu erfunden

Mancher wird meinen, das bedingt durch die ziemlich ähnliche Fassade des Gerätes, die Designentwickler sich nicht wirklich angestrengt haben. Das man sich aber vom Äußeren nicht täuschen lassen sollte, trifft hier besonders zu. Was aber bei dieser Neuerscheinung wirklich zählt, sind vor allem die inneren Werte.

Und davon hat das Gerät einiges zu bieten. So wartet das Smartphone mit einem entweder 16 GB Speicherkapazität oder, wer es gerne umfangreicher hat, mit einem 64 GB Speicher auf. Ein ebenso nicht unwesentlicher Vorteil, das das alte Design beibehalten wurde ist der, das man dadurch Zubehörteile von anderen, auch älteren Apple – Geräten, weiterverwenden kann. Von einem Abspecken, in Bezug auf das Gewicht kann keine Rede sein. So wird jedoch das eine Gramm mehr wohl niemanden stören.

Die Verarbeitung des iPhone SE

Da man sich von Apple eine außerordentlich gute Verarbeitung erwarten darf steht außer Frage. Kaum ein anderes Smartphone verfügt über eine derart hohe Verarbeitungsqualität. Das hat sich auch bei diesem Gerät nicht geändert.

Die Kamera vom iPhone SE

Das iPhone SE verfügt über die gleiche Kamera, hat jedoch den Vorteil, das sie bei diesem Gerät nicht mehr über den Gehäuserand hinaus ragt, sodass es zu keinen störenden Wackeln mehr kommen kann wenn man es irgendwohin legt. Außerdem weist die Bildauflösung der Kamera eine 12 – Megapixel Auflösung auf. Mit scharfen Bildern kann also gerechnet werden. Damit aber noch nicht genug. So ermöglicht die Kamera auch über eine Live-Foto-Funktion und bietet die Möglichkeit,Videos mit der 4K Funktion zu drehen.

Die Auflösung ist, wie es nicht anders zu erwarten war, überaus gut. Beträgt die Auflösung zwar „nur“ 1136 x 640 Pixel, also die gleiche wie auch das iPhone 5S, kann die Auflösung als völlig ausreichend bezeichnet werden. Zudem keine einzelnen Pixel zu erkennen sind und die Farben einem natürlichen Schema gleichen. Wer bei der „Special Edition“ von Apple die 3D Funktion sucht, wird dies vergeblich tun. Welches nicht unbedingt einen Minuspunkt darstellt. Selbst nicht für jene, welche zum Beispiel von einem iPhone 5C oder S auf das neue umsteigen. Der Grund dafür ist ganz einfach der, das diese von den Apple – Kunden ohnehin nicht wirklich benutzt wurde.

3D oder kein 3D, das ist hier die Frage

Wer bei diesem iPhone nach der 3D-Funktion sucht, der tut dies vergeblich. Was dem Gerät keinen wirklichen Schaden zufügt. Tatsache ist, das Kunden kein wirkliches Interesse an diesem Tool gezeigt haben. Unnützes wurde also, zugunsten anderer wichtigerer technischer zutaten gleich eingespart.

iPhone SE – Handling und Tastaur

Entgegen den größeren Smartphones, bei welchen es manchmal schon recht schwer fällt sie in der Hand zu halten, hat dieses Smartphone von Apple den Vorteil, das man es auch mit einer Hand bedienen kann. Auch für kleinere Hände ist es kein Problem mit dem Daumen überall hin zu kommen, welches die Bedienung ungemein erleichtert. Die Tastatur ist recht klein gehalten. Nun könnte man darin ein Manko sehen. Nicht aber so bei diesem Gerät. Wer gerne und viel mit der Tastatur arbeitet, dem wird eine Aufrüstung in Form eines SwiftKeys empfohlen, welches schnell und einfach bewerkstelligt werden kann.

iPhone SE – Prozessor und Akkuleistung

Das Gerät verfügt über einen A9 – Prozessor, welchen auch bei den iPhones 6S und 6S Plus verwendet wird. Hinzu kommt außerdem der 2 GB Arbeitsspeicher. Wodurch es genauso schnell auf Eingaben reagiert, wie das 6S Plus. Bei normaler Nutzung hält der Akku gute zwei Tage durch. Damit liegt er im oberen Mittelfeld.

Internet/Wlan im LTE mit bis zu 150 Mbit/Sekunde

Apple hat bei dieser Edition das LTE Modem der Generation 2014 benutzt, welches nach wie vor zu den leistungsstärksten gehört. Damit wird nicht nur der Zugang zum Internet ermöglicht, sondern auch das Telefonieren in das 4G-Netz. Die Download – Geschwindigkeiten 150 Mbit/sek. und die Upload – Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/sek. weist die gleichen Werte auf, wie die größeren Verwandten, das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus. Beim Wlan und dem Mobilfunk liegt die Special Edition von Apple, auf der gleichen Ebene wie andere Smartphones auch. Natürlich verfügt es auch über die technischen Standardeinrichtungen wie Bluetooth 4.2 und NFC.

Fazit iPhone SE

Wie es von Apple beworben wurde, ist das iPhone SE wirklich das Kleinste und zugleich das Größte Smartphone, das zur Zeit am Markt erhältlich ist. Welches kein Wunder darstellt, gibt es doch nichts vergleichbares auf dem deutschen Markt. In diesem Smartphone sind all die Erfolgskomponenten des iPhone 5S, des iPhone 6 und des iPhones 6S enthalten. Interessant ist es vor allem für jene, welche ein Smartphone besitzen möchten, das es sowohl über die hervorragende Apple-Technik, als auch die Handlichkeit verfügt.

Der Prozessor und der Arbeitsspeicher wurden von den sogenannten „Großen“ Modellen übernommen und in das kleinere inkludiert. Somit weist das Gerät nicht nur eine hervorragende Leistung auf, sondern verfügt zudem über all jene Eigenschaften, welches ein Smartphone dieser Preisklasse aufweisen sollte. Die kompakte Größe macht es auch wieder möglich, das man das Gerät praktisch in jede Tasche stecken kann. Eine bequeme Komponente, welche man bei den größeren Smartphones leider vermisst. Fakt ist auch, das dieses Gerät, obwohl es mit seiner Technik und seiner Performance in der Oberliga beheimatet ist, recht günstig in der Anschaffung ist.

Mit ein Grund, weshalb auch dieses Smartphone von Apple nicht lange in den Verkaufsregalen liegen wird. Im Gegenteil. Es sieht wieder einmal so aus, als würde man sich beeilen müssen, wenn man eines davon sein eigen nennen möchte.

[amazon_link asins=’B01LWIL442,B079MGCWVL,B01LWUAI69,B01M0F76FI,B01M030G5Q,B076J9GC1C,B01LYSM54J,B079MRV4Q9,B079MGJNZL,B01M0QXUDO‘ template=’ProductCarousel‘ store=’technikuniverse06-21′ marketplace=’DE‘ link_id=’884b4f01-7f3c-46ce-9b52-fcb4097fc40e‘]

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

nach oben