Skip to main content

Kaffeemaschinen

Kaffeemaschinen – Bei der Wahl der Zubereitung von Kaffeegetränken und der Beurteilung, was denn eigentlichen einen besonders guten Kaffee auszeichnet, gehen die Geschmäcker weit auseinander. Schätzt der morgendliche Grummler seine Kapselmaschine, die ihm schnell und unkompliziert mit wenigen Handgriffen Kaffee, Cappuccino oder Café Latte zubereitet, schwört der Genießer auf den einzig wahren Espresso aus der Siebträger-Maschine. Vor- und Nachteile haben Sie alle, je nachdem wie sie eingesetzt werden sollen.

Mehr lesen



DeLonghi ECAM650.75MS Prima Donna Elite Kaffeevollautomat, Edelstahl, TFT Touch-Screen-Farbdisplay,15 bar Pumpendruck, silber, 470 x 260 x 360 mm

674,00 € 1.213,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 12:30 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Melitta Easy 1023-02 , Filterkaffeemaschine mit Glaskanne, Kompaktes Design, Schwarz

23,99 € 24,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 19:04 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Krups EA815070 Kaffeevollautomat (1450 Watt, 1,8 Liter, 15 bar, LC Display, CappuccinoPlus-Düse) schwarz

274,09 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 15:04 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Cafflano | Kompresso | Espressobereiter

78,57 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 21:32 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Espressomaschine Rancilio Silvia

599,99 € 638,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 14:23 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Bodum Kaffeebereiter, Glas, schwarz, 30 x 36.8 x 15.9 cm

81,50 € 82,57 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 13:18 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Rosenstein & Söhne Kaffemaschine: Manuelle Kaffee- und Espressomaschine mit Kaffeekapsel-Adapter, 16 bar (Kapselmaschine)

17,95 € 79,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 11:51 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
De’Longhi ECOV 311.GR Espresso-Siebträgermaschine (1100 Watt)

148,04 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 18:30 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste

Worauf kommt es an?

Eine generelle Frage, die man sich vor der Anschaffung einer Kaffeemaschine stellen sollte, ist die voraussichtliche Menge des gebrühten Kaffees. Wie oft wird die Maschine genutzt und für wie viele Personen wird der Kaffee zubereitet? Dabei kommt es sowohl auf die Größe der Brüheinheit, als auch die Füllmenge des Wassertanks und des Kaffeebehälters an. Bei wenigen Tassen reichen kleine Maschinen aus, benötigt man regelmäßig Kaffee für das Teammeeting, sollte die Zubereitung größerer Mengen gleichzeitig möglich sein. Dauert das Meeting länger, empfiehlt sich eine passende Thermoskanne. Auch die Möglichkeit der Lieferung zusätzlicher Kannen sollte abgewägt werden.

Die Technik an der Maschine selbst kann unterstützend oder hinderlich sein. Verlangt das müde Hirn morgens nur nach einem schnöden Kaffee, möchte man nicht erst Tastenkombinationen drücken oder auf dem Display die richtigen Einstellungen suchen müssen. Andererseits ist ein Display sehr hilfreich, um Feineinstellungen wie das Verhältnis von Kaffee und Milchschaum oder eine Zeitprogrammierung vornehmen zu können. Auch Fehlermeldungen und Reinigungshinweise werden hier übersichtlich dargestellt.

Apropos Reinigung: Wer ist zukünftig für die Reinigung der Maschine zuständig? Gerade bei Vollautomaten mit integrierter Milchzufuhr sollte dies geregelt sein. Wird die Reinigung wahrscheinlich öfter „vergessen“ oder nur nachlässig ausgeführt, breiten sich schnell Keime und unangenehme Gerüche in den Zugangsschläuchen aus, die den Kaffeegenuss trüben.

Ein gewichtiger Punkt ist auch, welche Kaffeespezialitäten überhaupt angeboten werden sollen. Von einfachem Kaffee über fettarmen Cappuccino bis hin zum Vanille-Latte-Macchiato ist alles möglich, solange die Maschine über die entsprechenden Systeme, also beispielsweise Düsen zur Milchaufschäumung, verfügt.

Einen kurzen Überblick über die verschiedenen Arten der Kaffeezubereitung und die jeweiligen Maschinen sollen die nachfolgenden Abschnitte geben.

Überblick über verschiedene Kaffeemaschinen

Filterkaffeemaschinen

Die klassische Art der Kaffeezubereitung. Selbst gemahlene Bohnen oder fertig gekaufter Filterkaffee wird je nach gewünschter Tassenmenge in einen Filter gegeben und mit heißem Wasser aufgebrüht.

Vorteile: Auf diese Weise lassen sich mehrere Tassen auf einmal zubereiten. Der Aufwand hält sich in Grenzen: Einmal eingefüllt heißt es nach dem Start nur noch Abwarten und die fertige Kanne Kaffee entnehmen. Geeigneten Kaffee gibt es in allen Preisvariationen, vom abgepackten Supermarktkaffee bis hin zum Frischgemahlenen aus der Rösterei um die Ecke.
Nachteile: In einer Glaskanne auf der Heizplatte verliert frischer Kaffee mit der Zeit das Aroma. Filterkaffeemaschinen mit Thermoskanne schaffen hier Abhilfe. Eine reine Filterkaffeemaschine bereitet in der Regel ausschließlich Kaffee zu. Wer ab und zu auch gern eine Spezialität trinkt, kommt mit einer solchen Maschine nicht weit.

French Press 

Was kompliziert klingt, ist eigentlich ganz simpel. Die Zubereitungsart bezieht sich nicht auf eine elektrische Kaffeemaschine, stattdessen wird der Kaffee in einer großen Glaskaraffe durch Herunterdrücken des Kaffeesiebes mit einem Kolben in das heiße Wasser zubereitet.

Vorteile: Sowohl Anschaffungs- als auch laufende Kosten sind minimal. Kenner schwören im Übrigen auf den Geschmack eines so zubereiteten Kaffees.
Nachteile: Je nach Beschaffenheit des Siebes verbleibt manchmal Kaffeesatz in der Kanne und der Tasse. Der Kaffee kühlt in der Glaskanne relativ schnell ab.

Siebträger-Kaffeemaschinen

Die erstmals 1855 in Paris vorgestellte Siebträger-Maschine ist für Kenner die einzige Möglichkeit, einen „echten“ Espresso zuzubereiten.

Das spezielle Espressokaffeepulver wird hier in einem Sieb gehalten, während das heiße Wasser mit hohem Druck hindurchgepresst wird. Nur diese Verfahrensweise erzeugt die sämige Crema, die den Espresso auszeichnet.

Mit der Maschine selbst ist es aber nicht getan. Man benötigt weiterhin den besten Kaffee, geeignetes Wasser und jede Menge Geduld.

Vorteile: Natürlich den echten Espresso, aus dem sich dann viele Kaffeespezialitäten zaubern lassen. Und das damit verbundene Prestige und die anerkennenden Blicke der wahren Kaffeekenner sind auch nicht zu verachten.
Nachteile: Die Kosten. Siebträger-Maschinen sind die vergleichsweise teuersten Kaffeemaschinen.

Kaffeevollautomaten

Kaffeevollautomaten bieten den Rundumservice. Die Bohnen werden frisch gemahlen, wobei man den Mahlgrad je nach Getränk einstellen kann.

Es gibt Varianten, die mehrere Tassen in der Kanne zubereiten oder die Einzelzubereitung. Eine Zeitvorwahl ermöglicht es, dass der duftende Kaffee schon fertig ist, wenn man das Bett verlässt.

Dabei sind dank integriertem Milchaufschäumer unterschiedliche Kaffeevariationen vom Espresso bis hin zum Latte Macchiato möglich.

Vorteile: Frisch gemahlener Kaffee und frisch aufgeschäumte Milch garantieren gleichbleibend eine hervorragende Qualität. Da der Automat mit handelsüblichem Kaffee (Pulver oder Bohnen) läuft, sind die laufenden Kosten im Vergleich zu Kapselautomaten überschaubar.
Nachteile: Im Vergleich sind Vollautomaten relativ teuer in der Anschaffung. Die Reinigung ist regelmäßig durchzuführen, ansonsten entstehen im Mahlwerk und den Auffangbehältern für Kaffeesatz und Restwasser schnell Ablagerungen, in den Zuführschläuchen für die Milch auch gern Bakterien. Gute Geräte informieren, wann eine Reinigung ansteht und erledigen dies herstellerabhängig mit einem speziellen Reinigungsmittel nahezu selbst.

Pad- und Kapselmaschinen

Beide Varianten versprechen eine große Getränkevielfalt, einfach Zubereitung und bequeme Handhabung mit einem geringen Pflegeaufwand. Dabei nehmen die Geräte oft auch nicht viel Platz weg.

Die Handhabung ist denkbar einfach: Getränk auswählen, Pad oder Kapsel einlegen, Knopf drücken und fertig ist das Getränk und die Maschine sofort und ohne Reinigung wieder einsatzbereit.

 

Vorteile: Die Vielfalt, die Anschaffungskosten und die Bequemlichkeit.

Nachteile: Im Vergleich zu normal gebrühtem Filterkaffee sind die laufenden Kosten hier höher. Hinzu kommt, dass Kapseln und Pads eines Herstellers jeweils nur für die passenden Geräte eingesetzt werden können.

Kaffeemaschinen Fazit

Der Genießer oder Pragmatiker möge nun entscheiden, welche Zubereitungsvariante nach seinem Gusto ist.

 

Angebote

La Pavoni Europiccola Erg

676,16 € 773,56 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 14:22 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Philips Senseo Viva Cafe HD6563/70 Kaffeepadmaschine (Crema plus, Kaffee-Stärkeeinstellung) blau

64,99 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 12:39 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Siemens CT636LEW1 iQ700 Einbau-Kaffeemaschine / sensoFlow System / Intelligent Heater Inside / OneTouch Function / calc’nClean / autoMilk Clean / weiß

1.199,00 € 2.369,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 13:18 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
Aicook Kaffeemaschine, Espressomaschine mit Siebträger, (15 bar Dampfdruck, BPA-frei) Hause Dampf-Kaffeemaschine, für Espresso Cappuccino Latte(Large)

109,99 € 119,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 21. Januar 2020 22:58 (Preis kann jetzt höher sein!)
Detailszum Angebot*Auf die Wunschliste
nach oben