Spiegelreflexkamera

Spiegelreflexkamera Inhalt:


Spiegelreflexkamera Einführung

Es gibt auf dem Markt für eine Spiegelreflexkamera eine Reihe von unterschiedlichen Modellen und auch Marken. Viele Hobbyfotografen entscheiden sich dann im Laufe Ihres Hobbys dazu ihren fotografischen Schwerpunkt auf eine Spiegelreflexkamera zu legen. Aber weshalb sind Spiegelreflexkameras insbesondere bei Hobbyfotografen so beliebt? Der nachfolgende Beitrag wird diese Frage unter verschiedenen Aspekten erörtern.

Erste Eindrücke zum Spiegelreflexkamera-Aufbau

Spiegelreflexkameras haben im Bereich des Aufbaus alle eine Gemeinsamkeit, denn zwischen dem Objektiv und dem Sensor befinden sich klappbare Spiegel. Der verwende Spiegel hat hierbei die Aufgabe, das eigentliche Bild dann im optischen Sucher der Spiegelreflexkamera darzustellen. Wenn man den Auslöser betätigt so klappt der Spiegel in diesem Prozess nach oben parallel öffnet sich dann der Verschluss. Das Bild wird hierbei auf den Bildsensor gelenkt und nun nicht mehr auf den Sucher. In diesem Prozessschritt entsteht dann auch das Bild.

Vorteile eine Spiegelreflexkamera

Die Spiegelreflexkamera vereint offensichtlich eine Reihe unterschiedlicher Vorteile. Im Weiteren Text werden ein paar Vorteile hierbei näher beleuchtet und kurz dargestellt.

Zuletzt aktualisiert am 14. August 2019 um 17:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Durch einen größeren Sensor wird eine hohe Bildqualität erzeugt

Es können in einer Spiegelreflexkamera verschiedene Sensoren verbaut worden sein. Hierbei gilt, dass jedoch selbst die kleinstmöglichen APS – C Sensoren, die bei Spiegelreflexkameras verbaut werden können, dennoch weitaus bessere Bilder erzeugen, als jegliche Kompaktkamera, die auf dem Markt zu finden ist. Aufgrund der Größe, ist es so, dass Spiegelreflexkameras eine weitaus höhere Auflösung erzielen können und wesentlich mehr bildliche Details darstellen können. Die Lichtmenge ist ebenso größer, die auf den Sensor fällt, schlicht weil mehr Fläche vorhanden ist und sie auch einfach Licht empfindlicher sind. Somit können selbst bei schlechten Lichtverhältnissen immer noch sehr solide Fotos mit einer angemessenen Bildqualität erstellt werden.

Es gibt eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten

Spiegelreflexkameras sind neben einer Hobbyfotografie Eignung auch für Profiefotografen geeignet. Da hier also infolge dessen der eigentliche qualitative Anspruch an das Gerät als Kamera schon recht hoch ist, sind die Einstellungsmöglichkeiten auch recht komplex und bieten dem Nutzer vor allem eines Vielfalt. So lassen sich beispielsweise bereits für die Belichtung ganz verschiedene Modi oder die Autofokusmessfelder einzeln auswählen. Ein weiterer vorteilhafter Bereich in diesem Kontext ist, dass sich auch der Weißabgleich manuell einstellen lassen kann, die Belichtungsreihen können autark aufgenommen werden. Die DSLRs kann man als Nutzer entsprechend der Voraussetzungen für ganz verschiedene Arbeitsweisen oder auch Einsatzgebiete konfigurieren.

Eine lange Akkulaufzeit

Bei der Nutzung einer Spiegelreflexkamera ist deutlich positiv hervorzuheben, dass die Bilder, mittels einer manuellen Suche selektiert werden können. Dieses Vorgehen spart eine immense Akkulaufzeit. Im direkten Vergleich zu Kompaktkameras sowie diverser spiegelloser Systemkameras liegt hierbei ein deutlicher Vorteil, denn bei den genannten Modellen wird bei jedem Suchlauf der elektrische Sucher aktiviert und das verbraucht dann auch schnell den Akku.

Spiegelreflexkameras zeichnen sich durch eine hohe Geschwindigkeit aus

Spiegelreflexkameras sind so konstruiert, dass sie recht schnell auf die einzelnen Benutzerhandlungen reagieren können. Auch der Autofokus ist in der Lage auf schlechte Lichtverhältnisse schnell und zuverlässig zu reagieren. Das sind bereits Faktoren, die eine Spiegelreflexkamera klar auszeichnen, denn bei Kompaktkameras benötigen die Fotografen in diesem Kontext meist Zeit bis die Vorgänge dann scharf sind. Die Serienbildgeschwindigkeit einer Spiegelreflexkamera ist erheblich. Es gilt auch hierbei dass die Spiegelreflexkamera auch in diesem Bereich besser abschneidet als eine Kompaktkamera.

Nikon D750 SLR-Digitalkamera (24,3 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Display, HDMI, USB 2.0) nur Gehäuse schwarz
Nikon D750 SLR-*
von Nikon
Preis: € 1.169,00 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Canon EOS 77D SLR-Digitalkamera (24,2 Megapixel, 7,7 cm (3 Zoll) Display, APS-C CMOS Sensor, Full HD) kit inkl. EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM Objektiv schwarz
Canon EOS 77D S*
von Canon
Preis: € 705,97 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Canon EOS M50 schwarz EF-M 15-45 Kit
Canon EOS M50 s*
von Canon
Preis: € 583,29 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. August 2019 um 17:25 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Flexibilität wird durch die große Auswahl an verschiedene Objektive gewährleistet

Bei Spiegelreflexkameras muss man sich als Nutzer nicht mit fest eingebauten Objektiven zufriedengeben, wie bei Kompaktkameras. Hierbei gilt, dass man diverse verschiedene Linse auf den Kamera Body leicht justieren kann. Die Auswahloptionen sind insbesondere bei den alteingesessenen Kamera Herstellern mittlerweile so vielzählig, dass die Fotografen zwischen hunderten verschiedenen Objektiven wählen können. Der Vielfalt und Individualität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Es liegt nur eine geringe Schärfentiefe vor

Der verwendete Sensor hat einen Einfluss auf die Bildschärfentiefe. Hierbei gilt eine Faustformel, je größer der Sensor, umso geringer ist die mögliche Bildschärfetiefe. Spiegelreflexkameras sind infolgedessen super für Bilder geeignet, bei denen das Hauptmotiv scharf präsentiert werden soll und der Hintergrund eher unschärfer dargestellt wird bzw. sogar verschwimmt. Es gibt Modelle mit einem sogenannten Vollformatsensor, der in diesem Kontext noch ein wenig mehr Spielraum bietet.

Die Ergonomie und Handhabung bei dem eigentlichen Fotografieren

Spiegelreflexkameras sind ergonomisch geformt und aufgebaut. Man fotografiert mit ihnen schlicht anders. Sie liegen effektiv in der Hand. Man kann sie gut mit der rechten Hand bedienen und dann mit der linken Hand stützen.

Ein optischer optische Sucher

Der Spaß am Fotografieren ist bei der Verwendung einer Spiegelreflexkamera komplex. Denn sie liegt sehr gut in der Hand, bietet eine Reihe von Gestaltungsmerkmalen im fotografischen Bereich und ist mit einem optischen Sucher ausgestattet. Das Handling, dass ein guter optischer Sucher bereitstellt ist immens und somit ist auch der Vorteil, den eine Spiegelreflexkamera in diesem Kontext bietet super. Darüber hinaus ist es auch so, dass ein optischer Sucher bei einer Spiegelreflexkamera auch bei einem intensivem Sonnenlicht noch sehr gut funktioniert. Bei einer Kompaktkamera würde man an dieser Stelle auf dem Display schon nichts mehr erkennen können.

Wer sollte eine Spiegelreflexkamera benutze?

Spiegelreflexkameras, insbesondere die digitalen Spiegelreflexkameras können durchaus sensibel sein. Wer eine besonders robuste, immer drauf Kamera sucht, die am besten noch für die Hosentasche geeignet ist, sollte lieber auf alternative Modelle, wie Kompaktkameras ausweichen.

Canon PowerShot G7 X Mark II Digitalkamera (mit klappbarem Display, 20,1 MP, 4,2-fach optischer Zoom 7,5 cm (3 Zoll) LCD-Display, Touchscreen) schwarz
Canon PowerShot*
von Canon
  • Sensor: 20,1 Megapixel 1-Zoll-Typ CMOS-Sensor
  • Objektiv: Lichtstarkes 1:1.8-2.8 Objektiv 4,2-fach optischer Zoom (24-100 mm äquiv. KB)
  • Display: Intuitiver, klappbarer 7,5 cm Touchscreen-LCD (ca. 1.04 Mio. Bildpunkte); Reihenaufnahmen mit bis zu 8 Bilder/Sekunde
  • Lichtempfindlichkeit(ISO): 125-12.800; Full HD ruhige 1.080p Movies
  • Lieferumfang: Canon PowerShot G7 X Mark II Digitalkamera schwarz, Handschlaufe WS-DC12, Akku NB-13L, Akkuladegerät CB-2LHE
Zuletzt aktualisiert am 14. August 2019 um 17:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Spiegelreflexkameras bieten sich jedoch insbesondere für folgende Nutzertypen an:

  • Einsteiger, die in ihren Vorhaben durchaus ambitioniert sind und für anfangs recht kleines Geld, maximale Leistung erwerben möchten. Wer vor der Wahl einer Spiegelreflexkamera oder eher doch einer Systemkamera steht, sollte hierbei eher auf die Spiegelreflexkamera zurückgreifen.
  • Professionelle Fotografen, die eine zuverlässige, solide und handliche Kamera suchen, die eine hohe Bildqualität leistet, sollten ebenso den Erwerb einer Spiegelreflexkamera in Betracht ziehen. Denn diese Kamera hinterlässt auch bei den Kunden eine sehr gute Außenwirkung, da das Gerät vor allem professionell wirkt. Eine Reihe von spiegellosen Systemkameras wird bereits aufgrund der kleinen Optik, von zahlreichen Kunden nicht ernst genommen. Das kann bei dem einzelnen Auftrag dann ggf. zu Komplikationen führen.
  • Alle Fotografen, die einen sehr schnellen und präzisen Autofokus wünschen und benötigen, können bei der Wahl einer Spiegelreflexkamera beruhigt sein. So ist es so, dass insbesondere bei Outdoor Fotoshootings oder Tierfotografien viel Dynamik im Prozess ist. Eine Spiegelreflexkamera ist in der Lage damit umzugehen und auch diesen dynamischen Fotoprozess aufzufangen und entsprechend abzubilden.
  • Hobbyfotografen, aber auch professionelle Fotografen, die gerne von einer breiten Auswahl an hochwertigen Objektiven partizipieren möchten. Denn durch den innovativen Entwicklungsstand und der langen Historie dieser Kamera, haben vor allem alteingesessene Firmen eine komplexe Vielzahl an Objektiven im Portfolio.

Fazit zur Spiegelreflexkamera

Die Wahl der richtigen Spiegelreflexkamera für sich selbst als professioneller Fotograf oder auch Hobbyfotograf kann ein in der Tat anspruchsvolles Vorgehen sein. Auf dem Markt finden Fotografen eine breite Vielzahl an unterschiedlichen Arten und Modellen hinsichtlich der einzelnen Funktionen, des Preises und auch bezüglich der individuellen Größen. Hierbei bietet sich ganz grundlegend eine fundamentale Beratung an. Eine Spiegelreflexkamera wartet mit einer Vielzahl an Vorteilen für einen Fotografen auf. Dieser Kameratyp zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sowohl Hobbyfotografen, wie auch professionelle Fotografen mit dieser Kamera sehr gut arbeiten können.

Die Kamera liegt super in der Hand, da sie ergonomisch geformt ist. Das Preis- Leistungsverhältnis ist angemessen und die Bildqualität ist vor allem ansprechend. Fotografen, die es lieben unterschiedliche Objektive zu nutzen, machen bei einer Spiegelreflexkamera nichts verkehrt. Es handelt sich hierbei um den Kameratypen, der in diesem Kontext die meiste Vielfalt der Anbieter beinhaltet. Auch noch einmal hervorzuheben in diesem Bereich ist, dass man mit einer Spiegelreflexkamera insbesondere in dynamischen Fotografie Aktionen gute Ergebnisse erzielen kann. Zu beachten ist, dass je größer der Sensor hierbei ausfällt, umso niedriger ist die zu erreichende Schärfentiefe. Dieser Fakt, macht die Kamera insbesondere für Fotos interessant in der man das Hauptmotiv klar und scharf abfotografieren, jedoch den Hintergrund eher auslaufend, verschwommen gestalten möchte.


Sony Alpha 6000 Systemkamera (24 Megapixel, 7,6 cm (3") LCD-Display, Exmor APS-C Sensor, Full-HD, High Speed Hybrid AF) inkl. SEL-P1650 Objektiv schwarz
Sony Alpha 6000*
von Sony
Preis: € 514,99 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nikon D3500 Kit AF-P DX 18-55 mm VR schwarz
Nikon D3500 Kit*
von Nikon
Preis: € 385,97 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Canon EOS 2000D Spiegelreflexkamera mit dem Objektiv EF-S 18-55 IS II Kit
Canon EOS 2000D*
von Canon
Preis: € 358,49 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Canon EOS 250D Digitale Spiegelreflexkamera (24,1 Megapixel, 7,7 cm (3 Zoll) Vari-Angle Display, APS-C-Sensor, 4K, Full-HD, DIGIC 8, WLAN, Bluetooth) Gehäuse schwarz
Canon EOS 250D *
von Canon
Preis: € 526,17 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Canon Eos 4000D 18-55/3.5-5.6 EF-S III DSLR Kamera
Canon Eos 4000D*
von Canon
Preis: € 247,00 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Canon EOS 77D SLR-Digitalkamera (24,2 Megapixel, 7,7 cm (3 Zoll) Display, APS-C CMOS Sensor, Full HD) kit inkl. EF-S 18-55mm 1:4-5,6 IS STM Objektiv schwarz
Canon EOS 77D S*
von Canon
Preis: € 705,97 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nikon D750 SLR-Digitalkamera (24,3 Megapixel, 8,1 cm (3,2 Zoll) Display, HDMI, USB 2.0) nur Gehäuse schwarz
Nikon D750 SLR-*
von Nikon
Preis: € 1.169,00 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Canon EOS M50 schwarz EF-M 15-45 Kit
Canon EOS M50 s*
von Canon
Preis: € 583,29 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Nikon D5600 Kit AF-P DX 18-55 VR Spiegelreflexkamera (8,1 cm (3,2 Zoll), 24,2 Megapixel) schwarz
Nikon D5600 Kit*
von Nikon
Preis: € 554,92 zum Angebot* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 14. August 2019 um 17:26 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.